Vorher Zielwasser trinken!

Autor: ara

Zornesfalten, Krähenfüße, tiefe Querfurchen auf der Stirn: Das sind die dankbarsten Fälle für eine Anti-Faltenkur mit Botulinumtoxin. Wichtig ist, dass man bei der Injektion gut zielt, denn das Nervengift wandert im Gewebe nicht weit.

Botulinumtoxin ist zwar hier zu Lande zur Faltenbehandlung nicht zugelassen, wird aber dennoch eingesetzt. Und zwar mit Erfolg, wie Privatdozent Dr. MARC HECKMANN von der Universitätshautklinik München beim 3. Kongress "Lifestyle & Anti-Aging" berichtete.

Die besten Effekte lassen sich im oberen Gesichtsdrittel, an Stirn und Augen, erzielen. Aber auch Mimikfalten rund um den Mund, Halsfalten und sogar knittrige Haut im Dekolletee können mit dem Bakteriengift bekämpft werden. Um optimale Erfolge zu erzielen, muss man genau die Muskeln blockieren, welche die angepeilten Falten vertiefen. Bei den Furchen zwischen den Brauen, die das Gesicht so zornig aussehen lassen, sind es z.B. der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.