Vorm Marathon auf die Waage!

Autor: eno

Ein 40-jähriger Gelegenheitssportler will unbedingt beim Stadtmarathon mitlaufen. Wo liegen die Risiken und wie bereitet er sich am besten vor?

Marathonläufe bergen unter allen Leichtathletik-Disziplinen das größte Verletzungsrisiko, wie eine Auswertung von Daten der Weltmeisterschaft in Osaka ergab. An der unteren Extremität muss man vor allem mit Überlastungsfolgen rechnen. Rezidivierende Mikrotraumen führen zu morphologischen Veränderungen des Binde- und Stützgewebes, erläutern Privatdozent Dr. Christian Knackstedt und Dr. Thorsten Schiffer von der Deutschen Sport­hochschule Köln und Kollegen in der Zeitschrift „Klinikarzt“. Die Folge sind Insertionstendinopathien, Knochenhautreizungen und Ermüdungsfrakturen. Am häufigsten traten Beschwerden an den Füßen (30 %) und Knien (28 %) auf. Hüfte, Wade oder Schienbein waren in 13–15 %
de...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.