Vorsicht mit Steroiden am Anus

Autor: kß

Steroide im anodermalen Bereich sind ein Reizthema. Der rasche Effekt der topischen Kortisontherapie beeindruckt die Patienten, Juckreiz lässt schnell nach. Doch vor chronischem Gebrauch ist zu warnen ...

 

Lokale Steroide werden gerne wegen ihrer guten antientzündlichen und antiproliferativen Effekte verwendet. Allerdings kann die unkritische Anwendung für den Patienten den Beginn dauerhafter Beschwerden bedeuten, mahnte Dr. Gerhard Weyandt von der Universitäts-Hautklinik Würzburg auf der Jahrestagung der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Koloproktologie. Bei protrahiertem Einsatz kommt es zu Hautatrophie, Striae und Wundheilungsstörungen. Zudem macht die lokale Schwächung der Immunantwort anfällig für Candidosen, Follikulitiden, Impetigo, HSV- und HPV-Infektionen. Es drohen therapieresistente proktologische Beschwerdebilder!

Vor Einleitung einer Behandlung sollte eine sorgfältige...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.