Walking-Stöcke werden stark überschätzt!

Autor: CG

Die Stöcke entlasten beanspruchte Gelenke um bis zu 50 %, lautet eine verbreitete Ansicht zum Nordic Walking. Eine aktuelle Studie stellt die Bedeutung des Stockeinsatzes in Frage.

Insgesamt 20 Freiwillige hatte man zum Nordic Walking auf Asphaltstrecken und Feldwege mit Steigungen und Gefälle geschickt. Dabei wurden u.a. umfangreiche Messungen der Kräfte, die auf die Gelenke wirken, vorgenommen. Das überraschende Resultat: Weder in der Fußaufsatz- noch in der Fußabdruckphase kommt es zu einer Verringerung dieser Kräfte im Vergleich zum Walking ohne Stöcke. Teilweise wurden bei der Nordic-Methode sogar erhöhte Belastungen gemessen, berichtete Privatdozent Dr. Thomas Jöllenbeck von der Orthopädischen Rehabilitationsklinik Bad Sassendorf.

Die Gelenkentlastung durch die Stöcke wird also erheblich überschätzt, folgerte der Experte. Aber die Bewegungsmotivation in der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.