Was bringt die Kennzeichnung?

Autor: mic

Vollständige Angaben zum Nährwert auf allen Lebensmittelverpackungen forderte die Verbraucherzentrale in Berlin und wirft der Lebensmittelbranche eine Blockadehaltung vor. Der Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde wehrt sich gegen die Vorwürfe.

"Eine durchgängige Nährwertkennzeichnung ist machbar und praktikabel", sagte Prof. Dr. Edda Müller, Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands. Der Widerstand von Lobbyisten gegen eine solche Kennzeichnung entspreche nicht der Praxis vieler Firmen.

Die Verbraucherzentralen hatten Angaben auf über 1.400 Lebensmitteln untersucht und festgestellt, dass insgesamt 47 Prozent aller untersuchten Verpackungen entsprechend gekennzeichnet waren. Angaben zum Nährwert informieren über enthaltene Kalorien, über Zucker, Ballaststoffe, Mineralien, Eiweiße, Fette und Vitamine.

Über 60 Prozent der Verpackungen von Chips und Snacks gaben genauestens über den Nährwert Auskunft, desgleichen über die Hälfte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.