Was Bürohengste krank macht

Autor: Rd

Die ständige Bildschirmarbeit ist an meinen Nackenschmerzen schuld, sagen die einen. Die schadstoffhaltige Raumluft macht mich krank, behaupten die anderen. Von wegen, stellen dagegen Wissenschaftler klar. Hinter den Beschwerden von Arbeitnehmern kann ein ganz anderer Faktor stecken: das schlechte Betriebsklima!

In einer Studie nahmen Arbeitsmediziner der Universität Leipzig eine Firma unter die Lupe, die von einem nicht klimatisierten Altbau in ein modernes Verwaltungsgebäude umzog. Vor dem Gebäudewechsel, sowie drei und 18 Monate danach beurteilten die Kollegen die Ergonomie der Arbeitsplätze von rund 300 Arbeitnehmern, analysierten die Raumluft und erfassten subjektive Beschwerden bzw. Einschätzung der Mitarbeiter.

Während im Altbau nur etwa 30 % der Bildschirmarbeitsplätze den EU-Richtlinien entsprachen, waren dies im Neubau etwa 80 %. Der Erfolg: Die Zahl derer, die an Schulter-/Nackenschmerzen gelitten hatte (27 %) reduzierte sich innerhalb von drei Monate deutlich (15 %). 15 Monate später...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.