Was ist dran am Selen?

Autor: AW

Kann Selen tatsächlich Krebs verhüten, wie manche Publikationen nahe legen? Und welche basiswissenschaftlichen Erkenntnisse gibt es für seine potenzielle Wirksamkeit? Im Journal of Urology wurden die bislang verfügbaren Daten unter die Lupe genommen.

Epidemiologische Beobachtungen sprechen durchaus dafür, dass Selen die Entwicklung verschiedener Malignome verhindert, schreibt Dr. Eric A. Klein von der Abteilung für Urologische Onkologie der Cleveland Clinic Foundation. Als z.B. Großbritannien in den 90er-Jahren auf selenreichen Weizen aus den USA verzichtete und stattdessen selenarmen Weizen aus der Europäischen Union bezog, sanken in der Bevölkerung die durchschnittlichen Selenspiegel im Blut ab. Gleichzeitig wurde eine erhöhte Inzidenz von Prostatakarzinomen beobachtet. Andere Studien suggerieren einen protektiven Effekt von Selen beim Prostatakrebs, allerdings weisen sie nur sehr kleine Fallzahlen auf, räumt der Kollege ein.

Plazebokon...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.