Was Patienten an ihren Ärzten stört

Autor: khb

Über 90 % der Patienten sind mit ihrem Arzt und seinen Praxismitarbeitern zufrieden. Dieses positive Ergebnis einer repräsentativen Patientenbefragung durch die Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag der KBV kann aber nicht darüber hinwegtrösten, dass viele Patienten an der ambulanten Versorgung eine Menge auszusetzen haben.

„Viele Ergebnisse haben uns gefreut, manche positiv überrascht, einige auch nachdenklich gemacht“, kommentierte in Berlin KBV-Vorstandsmitglied Ulrich Weigeldt die Ergebnisse. Im Auftrag der KBV befragte die Forschungsgruppe Wahlen (FGW) im Mai/Juni telefonisch 4315 zufällig ausgewählte Bürger, sowohl gesetzlich als auch privat Krankenversicherte. Die Resultate der Untersuchung sind nach Angaben der FGW repräsentativ für die deutsche Wohnbevölkerung im Alter zwischen 18 und 79 Jahren.

Patienten äußern hoheGrundzufriedenheit

Hohe Grundzufriedenheit der Patienten, kurze Wege zum Arzt, relativ wenig Probleme bei Terminvergabe und mit Praxis-Wartezeiten signalisiert die Befragung. Aber es gibt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.