Wasser, Brand, Vandalismus - welche Sachversicherung schützt?

Autor: Medical Tribune, Foto: thinkstock

Wasserrohrbruch. Glück im Unglück, wenn der Arzt eine Sachversicherung hat und gegen Schäden wie Betriebsunterbrechung versichert ist.

Auch in einer Arztpraxis kann ein Wasserrohr platzen. Teure Geräte, Medikamente, die Möbel werden feucht und erleiden Schaden. Die Praxis muss vorübergehend geschlossen werden, der Arztbetrieb findet in behelfsmäßigen Räumlichkeiten statt. Auch einbrechende Drogenabhängige können Arztpraxen einen erheblichen Schaden zufügen, wenn sie auf ihrer Suche nach dem Rezeptblock die Räumlichkeiten verwüsten.  Und auch schon ein kleinerer Brandschaden kann eine längere Schließung der Praxis erzwingen. (Wirklich vorausschauend handelt übrigens, wer die Patientendatei und den Rezeptblock an sicherer Stelle deponieren, damit sie vor Diebeshand oder Feuer sicher sind.) Dann wünscht man sich zuallerst...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.