Wenn Humanmediziner auf den Hund kommen...

Gesundheitspolitik Autor: Dr. Anja Braunwarth

Dr. Anja Braunwarth

Unsere Autorin und Notärztin Dr. Anja Braunwarth, berichtet wie sie im Urlaub unfreiwillig zur Tierärztin wurde. Und wenn der Hund wie ein Hängebauchschwein aussieht, ist alles richtig gemacht.

Ausgerechnet im Urlaub in Bayern wird Beagle-Hündin Lotte von einer Addisonkrise umgeworfen. Nach zwei Tagen Aufenthalt in einer spezialisierten Tierklinik geht es langsam aufwärts und Frauchen und ich – meines Zeichens Notärztin – treten die Heimreise an. Lotte braucht aber noch NaCl-Infusionen.


Die hochkompetente und sehr freundliche Tierärztin hat vor der Fahrt extra eine neue – blaue - Braunüle in die kleine Pfote gelegt. Die Flasche wird am Fensterhaken des Autos befestigt und läuft gemütlich zwischen Rosenheim und Frankfurt ein. Nur gelegentlich ernten die Insassen etwas konsternierte Blicke ob des seltsamen Szenarios.

Braunüle legen beim Beagle

Zurück in der Heimat ist erstmal...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.