Wie das Wetter wird - und wie es wirkt

Autor: Beatrice Wagner

Wenn bei Opa Meier das Knie zwickt, weiß er, jetzt ändert sich das Wetter - und meistens hat er recht. Häufiger jedenfalls als seine internetverliebte Enkelin, die den Online-Prognosen der Meteorologen vertraut. Denn Opa Meier hat seine Wetterstation im Körper und in langjähriger Erfahrung gelernt, sie richtig zu deuten: Er ist wetterfühlig.

Bei vielen Menschen löst das Wetter Beschwerden aus. "Dass es so etwas gibt, wollte ich meinen Patienten anfangs gar nicht glauben, aber schließlich haben sie mich doch überzeugt", sagt Günter Gerhardt, der sich seit knapp 20 Jahren mit dem Biowetter beschäftigt. Mittlerweile gibt es immer mehr Forschungsergebnisse, die den Zusammenhang zwischen dem Wetter und der Häufigkeit von Gesundheitsbeschwerden zeigen.

Wetter und Gesundheit? Das hängt zusammen!

So etwa eine US-Studie aus dem Jahr 2004: Forscher vom Medizinischen Zentrum der Tufts-Universität in Boston hatten die Wetterdaten und die Klagen von Rheumapatienten miteinander verglichen. Wenn sich bei einem der Rheuma-Versuchsteilnehmer die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.