Wie wird wohl die heutige Therapie morgen beurteilt?

Kolumnen Autor: Dr. Günter Gerhardt

Immer mehr Warnmeldungen zu Arzneien erreichen Ärzte, teils auch von solchen, die man bereits jahrelang verordnet hat. Sind die Medikamente gefährlicher geworden?, fragt sich MT-Kolumnist Dr. Günter Gerhardt.

IQWiG lässt zwei Arzneien durchfallen. Diese Überschrift in der Presse hat mich mich aufhorchen lassen und ich habe mich an die Recherche dieses zu Unrecht unpopulären Themas gemacht. Ein Satz vorneweg: Ich bin der Meinung, dass wir uns mit dem Thema Arzneimittelversorgung unserer Patienten sehr wohl beschäftigen sollten, auch und gerade wenn es sich um teure Innovationen handelt.


Es scheint – auch in den Reihen einiger KVen – schick geworden zu sein, dieses Thema mit „Pharmaindustrie – Nein danke“ abzuhaken, als wenn damit das Thema vom Tisch wäre. Leider verschrecken manche selbst ernannte Experten mit ihren Drohgebärden die Kollegenschaft dermaßen, dass diese vor lauter Regressangst nur...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.