Zu viel Trinken belastet den Körper

Autor: AW

Manch einer trinkt jeden Tag große Flüssigkeitsmengen – und hält das für gesund. Doch exzessiver Konsum von Getränken kann eine zu hohe Konzentration von Eiweißen im Urin fördern.

 

Darauf weisen Beobachtungen hin, die zufällig bei einem Bevölkerungsscreening gemacht wurden. In der 9000-Einwohner-Stadt Walkerton, Kanada, war das Trinkwasser im Jahr 2000 durch Bakterien kontaminiert. Es stellte sich die Frage, ob die Beeinträchtigung langfristige gesundheitliche Folgen für die Bürger von Walkerton nach sich ziehen würde.
William F. Clark vom London Health Sciences Centre, London/Ontario, und Kollegen führten daher eine Studie durch und stießen auf einen unerwarteten „Nebenbefund“: Von den 4496 Probanden wiesen 100 einen überdurchschnittlich hohen Eiweißwert im Urin sowie eine überdimensional Große Urinmenge auf – innerhalb von einem Tag waren es fast drei Liter. Die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.