Zu viele Diabetiker "unerkannt unterwegs"

Gesundheitspolitik Autor: Cornelia Kolbeck

thinkstock / Kolbeck

Mit der groß angelegten Informationskampagne "Unerkannt unterwegs?" macht die Deutsche Diabetes Hilfe (diabetesDE) auf jene geschätzt zwei Millionen Menschen aufmerksam, die an Diabetes erkrankt sind, es aber nicht wissen.

Zu den Kampagnentools gehören: eine auffällige Brille mit der Aufschrift "Unerkannt unterwegs? 2 Millionen Menschen in Deutschland haben Diabetes, ohne es zu wissen" sowie ein kurzer Test auf das Risiko, an Diabetes Typ 2 zu erkranken.

Der mithilfe des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (DIfE) entwickelte Test auf www.2mio.de beinhaltet zehn Fragen. Je nach erreichter Punktzahl erfährt der Nutzer, ob sein Diabetesrisiko niedrig, noch niedrig, erhöht oder hoch bis sehr hoch ist.

Die Initiatoren erhoffen sich, dass den Menschen endlich der "Inkognito-Balken" von den Augen genommen wird und sie bei einem erhöhten Risiko den Mut haben, sich beim Arzt testen zu lassen. "Bis zur...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.