Helicobacter ist nur durch Vierfach-Angriff sicher zu bezwingen

Autor: Birgit Maronde

Manchmal halten sich die Heliobacter hartnäckig, sodass eine Vierfach-Therapie notwendig wird. Manchmal halten sich die Heliobacter hartnäckig, sodass eine Vierfach-Therapie notwendig wird. © iStock/iLexx

Zur Eradikation von Helicobacter ist aufgrund der aktuellen Resistenzlage statt einer Triple- die Quadruple-Therapie gefordert. So recht herumgesprochen hat sich das aber noch nicht.

Unabhängig von Symptomen und endoskopisch nachweisbaren Läsionen leiden mit Helicobacter pylori Infizierte unter einer Infektionskrankheit. Und die sollte behandelt werden, forderte Professor Dr. Joachim Labenz vom Diakonie-Klinikum Jung-Stilling in Siegen. Bei welchen Patienten sollte man nach dem Magenkeim suchen? Gemäß der Houston Consensus Conference 2018 sind das

  • Ulkuskranke (aktuell und früher),
  • Patienten mit MALT-Lymphom,
  • nicht abgeklärter Dyspepsie,
  • idiopathischer Thrombozythämie,
  • NSAR-Therapie mit einer Dauer > 1 Monat,
  • positiver Familienanamnese für peptisches Ulkus und Magenkrebs,
  • Immigranten der ersten Generation aus Hochprävalenzländern und
  • Personen, die mit einem...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.