Mahlzeiteninsuline bei fortgeschrittenem Typ-2-Diabetes im Direktvergleich

Autor: Friederike Klein

Das Mahlzeiteninsulin Insulin aspart wurde dahingehend optimiert, dass es schneller wirkt. Das Mahlzeiteninsulin Insulin aspart wurde dahingehend optimiert, dass es schneller wirkt. © iStock/msan10

Wirkt ein Insulinanalogon schneller, könnte es den postprandialen Glukoseanstieg besser abfangen. Dies wurde bei fortgeschrittenem Diabetes Typ 2 nun im Rahmen der Onset-9-Studie für Faster Insulin aspart und Insulin aspart untersucht.

Bislang war das ultraschnell wirksame Faster Insulin aspart in Kombination mit einem Basalinsulin bei Patienten mit Typ-2-Diabetes untersucht worden, die zuvor noch nicht mit Insulin behandelt worden waren. In der Onset-9-Studie wurde dagegen die Wirksamkeit und Sicherheit bei 1091 Patienten mit fortgeschrittenem Typ-2-Diabetes analysiert, die nach im Mittel 19,4 Jahren Erkrankungsdauer unter ihrem bisherigen Behandlungsregime keine gute glykämische Kontrolle erreicht hatten (HbA1c  ≤ 9 %) .

Blutzuckeranstieg nach Mahlzeiten im Vergleich

Wie Studienleiterin Dr. Wendy Lane vom Mountain Diabetes and Endocrine Center, Asheville, berichtete, wurde der primäre Endpunkt – die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.