Anzeige

LDL-Cholesterin Alirocumab – Ein Jahr wieder da und seitdem auch mit Monatspen

Medizin und Markt Autor: Pressemitteilung – Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

Die leitliniengerechte Senkung des LDL-Cholesterins führt zu einem reduzierten kardiovaskulären Risiko. Die leitliniengerechte Senkung des LDL-Cholesterins führt zu einem reduzierten kardiovaskulären Risiko. © iStock/VectorMine

Seit einem Jahr ist Alirocumab, ein vollständig humaner, monoklonaler Antikörper zur Senkung des LDL-Cholesterins (LDL-C), in Deutschland wieder verfügbar.

Mit dem PCSK9-Hemmer können die ambitionierten Zielwerte der aktuellen Leitlinie zur Behandlung von Dyslipidämien der European Society of Cardiology (ESC) und der European Atherosclerosis Society (EAS) erreicht werden.1 „Eine effektive Senkung des LDL-Cholesterins unter Alirocumab führt zu einem reduzierten kardiovaskulären Risiko – das belegte die Studie ODYSSEY OUTCOMES mit über 18.000 Teilnehmenden“,2 erklärte Professor Dr. med. Michael Lehrke, Aachen.§

Alirocumab einmal pro Monat

Für die subkutane Injektion von 300 mg Alirocumab einmal pro Monat steht ein Fertigpen mit 2 ml Volumen zur Verfügung. Professor Dr. med. Klaus Parhofer , München, betonte: „Der Pen ist sehr einfach zu…

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige