Angststörungen lassen sich auch pflanzlich bekämpfen

Medizin und Markt , Fortbildung Autor: Dr. Anne Benckendorff

Lavendel kann die innere Ruhe zurückbringen. Lavendel kann die innere Ruhe zurückbringen. © lily – stock.adobe.com

Mit Angstpatienten müssen Sie in der Praxis jederzeit rechnen. Weil pflanzliche Präparate von vielen Patienten gut akzeptiert werden, sollten man sie in den therapeutischen Überlegungen berücksichtigen.

Angststörungen sind die häufigste psychische Erkrankung bei Frauen, bei Männern belegen sie den zweiten Platz (nach den Alkoholstörungen), berichtete Professor Dr. Jens Kuhn, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Johanniter Krankenhaus Oberhausen. Bei der Angst handelt es sich um eine komplexe Emotion, die jederzeit vorkommen kann – und vielfach sinnvoll und wichtig ist. Zur Krankheit wird die Angst, wenn sie sich als unangemessen stark erweist, zu häufig und zu lange auftritt, jemand die Kontrolle darüber verliert, Angstsituationen vermeiden muss oder stark darunter leidet. Angststörungen können im Rahmen von körperlichen Erkrankungen wie einer Hyperthyreose auftreten,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.