Anzeige

Brustkrebs Patientinnen supportiv unterstützen

Medizin und Markt Autor: Dr. Peter Stiefelhagen

Eine häufige und gefürchtete Komplikation bei Frauen mit Brustkrebs ist das Lymphödem. Eine häufige und gefürchtete Komplikation bei Frauen mit Brustkrebs ist das Lymphödem. © iStock/5432action

Neben der eigentlichen Therapie gewinnt die supportive Behandlung von Frauen mit Brustkrebs immer mehr an Bedeutung. Scalp-Cooling, Achtsamkeit und körperliches Training können die Beschwerden lindern.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.
Anzeige