Archiv Medizin und Forschung

Medikamentöse Tabakentwöhnung birgt keine Herzgefahr

Wenn Raucher aufhören, ihrer Sucht zu frönen, ist das unbestritten förderlich für ihre Gesundheit. Doch gilt dies auch für medikamentöse Therapien,...

mehr

Blut im Urin – einmal ist keinmal?

Blut im Urin, aber keine Symptome - das kann Patienten schnell verunsichern. Wie viel Diagnostik ist notwendig?

mehr

Zahlreiche Todesfälle ?bei Propofol-Missbrauch

Berichte über Propofol-Missbrauch bei Ärzten und medizinischem Fachpersonal häufen sich. Besorgniserregend ist die hohe Letalität beim Abusus des...

mehr

Diabetiker jedes Jahr zum Nieren-Check!

Bei etwa 30 % aller Diabetiker liegt eine eingeschränkte Nierenfunktion vor. Damit das nicht in der Dialyse endet, die Risikofaktoren minimieren.

mehr
Diabetologie

Welche Therapie beim Hepatozellulären Karzinom?

Chirurgische Resek­tion, Tumorablation und Transplantation – diese drei Möglichkeiten bestehen zur kurativen Therapie eines hepatozellulären...

mehr

Tabletten-Überdosis: Wann wird‘s gefährlich?

Ob versehentlich überdosiert oder in suizidaler Absicht eingenommen: Pharmaka zur Therapie chronisch kranker Patienten bescheren Ihnen mitunter...

mehr
Psychiatrie

Bei älteren Bechterew-Patienten auf Hautkrebs achten!

Mit Fieber und schlechtem Allgemeinzustand kommt der 82-Jährige in die Klinik. Als Ursache findet sich ein infiziertes Hämatom am Rücken nach Exzision...

mehr
Onkologie • Hämatologie