160 Seiten Regelwerk fürs Kodieren

Autor: det

Die KBV hat jetzt die Kodierrichtlinien für die Verschlüsselung nach der ICD-10-GM ins Web gestellt (http://www.kbv.de/kodieren/kodieren.html). Schauen Sie sich an, was da auf Sie zukommt.

Das rund 160-seitige Regelwerk ist für die Kassenärzte verbindlich, weil die KBV und der GKV-Spitzenverband es als Partner der Bundesmantelverträge beschlossen haben. Nach einem Praxistest in Bayern im dritten Quartal sollen es zum 1. Januar 2011 flächendeckend eingeführt werden.

„Die Vorgaben gelten für Kollektiv- und Selektivverträge gleichermaßen“, erklärte KBV-Chef Dr. Andreas Köhler. Und er verteidigt wie schon auf der KBV-Vertreterversammlung die damit verbundene Bürokratie abermals als aus Sicht der Ärzte notwendig: „Es ist von immenser Bedeutung, dass die niedergelassenen Ärzte und psychologischen Psychotherapeuten ihre Leistungen richtig kodieren. Nur dann können wir die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.