Ab 150/90 mit Fixkombi

Autor: CG

Sehr früh mit Fixkombis anfangen, diese antihypertensive Strategie unterstreichen die aktuellsten Blutdruck-Studien. So gelingt es, Herz- und Hirnkatastrophen zu vermeiden.

Als Beispiel führte Professor Dr. Rainer Kolloch vom Evangelischen Krankenhaus Bielefeld beim Cardio Update die ACCOMPLISH*-Studie an, in der sich das Team Benazepril/Amlodipin gegenüber Benazepril plus Diuretikum als überlegen erwies. Zu Studienbeginn erhielten bereits 38 % der Patienten drei oder mehr Antihypertensiva, aber nur 37 % des Kollektivs hatten den Zielblutdruck < 140/90 mmHg erreicht. Nach Umstellen auf die Studienmedikation, die als fixe Kombination eingenommen wurde, stieg die Kontrollrate auf 80 % an.

Den Ärzten in der Praxis riet der Hochdruckexperte, immer dann eine Fixkombination ins Feld zu führen, wenn die Werte eines Patienten mehr als 20/10 mmHg über dem Zielblutdruck...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.