Abnehmen mit Diuretika höchst riskant

Autor: MW

Schlank sein um jeden Preis: Wenn Frauen sich dick und aufgedunsen fühlen, fahren sie mitunter starke Geschütze auf, um Körpermasse los zu werden - notfalls schluckt manch eine auch Diuretika, um "pfundig" zu entwässern.

Oftmals sind es Frauen, die man sowieso schon als eher schlank bezeichnen würde, die durch Missbrauch von Diuretika quasi "das letzte aus sich raus pressen wollen", sagte Professor Dr. Martin Middeke von der Reha-Klinik Eden, Bad Wiessee im Gespräch mit Medical Tribune. Die betroffenen Frauen kommen überwiegend aus einem medizinischen oder paramedizinischen Umfeld. Als Krankenschwestern, Arzthelferinnen oder Pharmareferentinnen kennen sie sich mit der entwässernden Wirkung der Diuretika bestens aus und haben leichten Zugang zu den verschreibungspflichtigen Medikamenten. Mit milden Mitteln halten sie sich meist gar nicht auf. Häufig greifen sie gleich zu stark wirkenden Schleifendiuretika wie...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.