Abwehrschwache Patienten impfen?

Autor: Dr. Carola Gessner; Foto: fotolia, Peter Beerhalter

Welche Impfung führen Sie bei Ihren Immunsupprimierten Patienten durch? Wie kontrollieren Sie den Erfolg? Welche Vakzine sollten Sie vermeiden?

Für Patienten mit geschwächtem Immunsystem gelten besondere Impfregeln: Einerseits benötigen sie den Infektionsschutz dringend, andererseits vertragen sie nicht jede Vakzine. Auch im Hinblick auf die Abrechnung muss sich der Arzt eng daran halten, was national empfohlen wird. Ist das Impfen abwehrgeschwächter Menschen ein Hausarztthema?

Auf jeden Fall, betonte Dr. Wolf Kristian Siegel, Arzt für Innere Medizin, Lungenfacharzt, Infektiologe aus Tübingen. Erkrankungen, die per se oder im Zuge der gezielten Therapie mit Immun-Defiziten einhergehen, betreffen viele Personen. Allein an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, rheumatoider Arthritis, Spondylarthropathien, Vaskulitiden leiden in...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.