ADHS-Zappeln beruhigt gestörtes Zeitgefühl

Autor: eno

Kinder mit ADHS empfinden, dass die Zeit extrem langsam vergeht! Deshalb starten sie Aktionen zur Selbstrettung: Sie entwickeln ADHS-Symptome gegen ihr gestörtes Zeitgefühl, so eine neue Hypothese.

ADHS, die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, korreliert mit einem Dopaminmangel und dieser beeinflusst wiederum die Wahrnehmung von Zeit, so ein Erklärungsansatz von Dr. Katya Rubia und Kollegen vom Institute of Psychiatry at King’s College London. Das Forscherteam wies bei zwölf ADHS-Jungen mittels MRT nach, dass sie in Frontallappen, Basalganglien und Zerebellum – Regionen der Wahrnehmung von Zeit – geringere Aktivitäten aufwiesen als eine gesunde Kontrollgruppe.

Unter Therapie mit Methylphenidat, das den Dopaminspiegel erhöht, wiederholte man die Testserie: Die Hirnaktivitäten der ADHS-Kids unterschieden sich nicht mehr vom Kontrollkollektiv. In einem weiteren Test...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.