Adipositas: Von Formuladiät bis Magenbypass

Autor: Dr. Dorothea Ranft, Foto: fotolia, Diego Cervo

Streit um die Adipositas-Therapie: Sind klassische Reduktionsprogramme bei Schwerbeleibten effektiv genug? Sollte man lieber gleich auf eine Formuladiät setzen oder zum Skalpell greifen?

Entscheidend für den Erfolg der Adipositas-Therapie ist die richtige „Annäherung“ an den Patienten, betonte Dr. Klaus Winckler, niedergelassener Ernährungs- und Allgemeinmediziner in Frankfurt a.M. Er stützt sich dabei gern auf das kanadische 5A-Konzept (s. Kasten). Dieses empfiehlt z.B., vor dem Gespräch den Patienten um Erlaubnis zu fragen (Bereitet Ihnen Ihr Gewicht Sorge? Sollen wir darüber reden?). Die Motivation zum Abnehmen lässt sich mit einer Skala erfassen (Wichtigkeit 1–10) erfassen.

   Schwerpunktpraxen

Bisher gibt es bundesweit ca. 80 Schwerpunktpraxen Ernährungsmedizin (BDEM). Sie bieten Programme wie MOBILIS, Doc Weight® oder BMI-Zirkel an (Letztere zur Vorbereitung auf...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.