Ärzte-Streiks auch zur Fußball-WM?

Autor: AFP

Der Marburger Bund will die Ärztestreiks an den Universitätskliniken deutlich verschärfen und schließt Arbeitsniederlegungen auch zur Fußball-WM nicht aus.

Sollte sich die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) weiterhin konstruktiven Tarifverhandlungen verweigern, würden die Mediziner ab Mitte Mai nicht mehr nur tageweise, sondern die ganze Woche streiken, erklärte der Vorsitzende der Ärztegewerkschaft, Frank Ulrich Montgomery, am 24.4. in Berlin.

In einem Telefongespräch mit dem Verhandlungsführer der Länder, Niedersachsens Finanzminister Hartmut Möllring (CDU), vereinbarte er am 24.4., noch in dieser Woche die Gespräche wieder aufzunehmen. Solange die Arbeitgeber allerdings kein verbessertes Angebot vorlegten, werde es keine Wiederaufnahme der Tarifverhandlungen geben, sagte ein Sprecher des Marburger Bundes. Während Tarifgesprächen gilt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.