Ärzte versuchen, Hans-Jürgen Wischnewski aus dem Koma zu holen

Autor: AFP

Der SPD-Politiker und Nahostexperte Hans-Jürgen Wischnewski schwebt nach Angaben seines persönlichen Referenten weiter in akuter Lebensgefahr.

Die behandelnden Ärzte der Uni-Klinik Köln versuchten derzeit, den 82-Jährigen wieder aus dem künstlichen Koma zu holen, sagte Arnold Joosten am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. "Es hängt jetzt alles von seiner Kraft ab. Es ist sehr, sehr kritisch", sagte Joosten. Das Aufwachen aus dem Koma könne nach der Reduzierung der Medikamentengabe mehrere Tagen dauern. "Sein Puls ist gut. Die Frage ist, wacht er auf", sagte Joosten.

Wischnewski hatte am Samstagmorgen schwere Atemnot bekommen. Die schnell alarmierten Ärzte mussten ihn wiederbeleben. Laut Joosten handelte es sich nicht um einen Herzinfarkt. "Man kann davon ausgehen, dass es ein Infekt sein könnte." Wischnewski war in den 70er Jahren...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.