Ästhetik-IGeL mit Gewerbeschein?

Autor: Rechtsanwalt Hans-Joachim-Schade, Foto: BilderBox.com

Gewerbeschein, Mehrwertsteuer, Erlaubnis der Ärztekammer - was ist Bedingung für die Selbstzahlerleistungen im Ästhetikbereich?

Ein Arzt darf in seiner Eigenschaft als Arzt nicht in einem gewerblich ambulanten Bereich tätig sein. Es sei denn, die Ärztekammer stimmt dem zu. Was die steuerliche Gestaltung betrifft, so hat ein Arzt das Recht ästhetische IGeL-Leistungen in der Praxis zu erbringen.

Steuerlich ist es nur notwendig, dass ein getrennter Kontenkreis errichtet wird, in dem die Leistungen gemäß GOÄ inkl. MWSt. abgerechnet werden. Dies ist keine gewerbliche Tätigkeit, sondern nur eine mehrwertsteuerpflichtige Tätigkeit in seiner Kompetenz als Arzt.

Die Mehrwertsteuer entsteht dadurch, dass keine Heiltätigkeit damit angestrebt wird. Ein gewerblicher Praxisbetrieb zusammen mit einer dritten Person, die nicht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.