Akne durch Doping im Fitness-Studio

Autor: Regine Schulte-Strathaus

Wer sich mit Hormonpräparaten schneller in Form bringen will, riskiert seine Gesundheit: Schwere Formen der Akne sind gängige Begleiterscheinungen des Dopens.

Eine ganz spezielle Variante der Akne gibt den (Haut-)Ärzten in jüngster Zeit zu denken: Die so genannte Bodybuilding- oder Doping-Akne. Sie entsteht durch den häufigen Gebrauch von Doping-Substanzen, die männliche Hormone (Androgene) sowie deren Abkömmlinge enthalten. Hauptsächlich, so erläutert Hautarzt Professor Dr. Bodo Mellnik von der Universität Osnabrück, sind so genannte anabol-androgene Steroide (künstliche Abkömmlinge des männlichen Sexualhormons Testo-steron, auch Anabolika genannt) für die Zunahme der Akne im Erwachsenenalter verantwortlich. Denn: Immer mehr Freizeitsportler und Besucher von Fitness-Studios nehmen die verbotenen Doping-Mittel ein, um ihren Körper zu...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.