Akupunktur gegen Apoplex?

Autor: Md

In der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten bringt die Akupunktur keinen zusätzlichen Nutzen, ermittelte eine chinesisch-amerikanische Arbeitsgruppe in einer Metaanalyse von 14 randomisierten Studien mit mehr als 1200 Patienten.

Die motorischen Funktionen verbesserten sich durch die Nadeltherapie nicht. Im Ausmaß der Behinderung zeigte sich zwar ein geringer positiver Einfluss der Akupunktur, der sich jedoch durch Plazeboeffekte oder die höchst unterschiedlichen Studienqualität erklären ließ.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.