Akute Galle sofort operieren!

Autor: AW, online first

Eine akut entzündete Gallenblase sollte möglichst innerhalb von 48 bis 96 Stunden laparoskopisch entfernt werden. Dieses Vorgehen ist sicher und verkürzt den Klinikaufenthalt.

In den Anfangszeiten der laparo­skopischen Cholezystektomie trauten sich Chirurgen wegen des Ödems und der entzündlichen Veränderungen nicht an akut entzündete Gallenblasen heran. Also infundierte man dem Patienten Antibiotika und Flüssigkeit. Erst sechs bis zwölf Wochen nach Klinikentlassung erfolgte die Intervall-Cholezystektomie.

Patient in drei Tagen wieder zu Hause

Inzwischen haben mehrere Studien gezeigt, dass diese Zurückhaltung gar nicht nötig ist. Ein Cochrane-Review aus dem Jahr 2006 mit 451 Patienten ergab, dass die frühe laparoskopische Cholezystektomie genau so sicher ist wie die verzögerte laparoskopische Cholezystektomie, aber mit einem kürzeren Klinikaufenthalt einhergeht...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.