Akute Otitis externa mit lokalen Antibiotika behandeln

Autor: Dr. Andrea Wülker, Foto: thinkstock

Bei der unkomplizierten akuten Gehörgangsentzündung ist meistl kein systemisches Antibiotikum notwendig. Verschreiben Sie ein topisches Antibiotikum und sorgen Sie für Schmerzlinderung.

Plötzlicher Beginn, Juckreiz und (starke) Ohrenschmerzen kennzeichnen die akute Otitis externa (AOE). Manche Patienten klagen auch über Hörminderung oder Schmerzen im Bereich des Kiefergelenks. Druck auf den Tragus oder Zug an der Ohrmuschel verschlimmern die Schmerzen und die Otoskopie ergibt Entzündungszeichen wie Rötung und Schwellung des Gehörgangs sowie eine (eitrige) Sekretion.

Akute Otitis externa fast immer bakteriell bedingt

Die diffuse AOE ist fast ausschließlich bakteriell bedingt, heißt es in der aktuellen amerikanischen Praxisleitlinie zur Otitis externa, die unter der Federführung von Richard M. Rosenfeld von der HNO-Abteilung des Long Island College Hospital, Brooklyn/New...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.