Akuter Herpes zoster kommt oft als „Chamäleon“ daher

Autor: eno

Plötzlich ist die Wange dick, das Auge über Nacht zugeschwollen. Außerdem klagt die 68-Jährige über heftige Zahnschmerzen. Doch der Zahnarzt findet nichts. Was steckt dahinter?

 

Vor Ausbruch der Effloreszenzen eines akuten Herpes zoster klagen Patienten häufig über Zahnschmerzen. Das führt klinisch nicht selten – zunächst – zu einer Fehldia-gnose. Als typische Falscheinschätzungen finden sich zudem: Trigeminusneuralgie, Bandscheibenvorfall, Myokardinfarkt, Cholezystitis, Interkostalneuralgie und Kontaktdermatitis. Denn betroffene Patienten klagen in der Prodromalphase eines akuten Zoster oft über dumpfe Rücken- oder Gesichtsschmerzen, Myalgien, Abgeschlagenheit, Fieber und dermatomale Schmerzen. Diese Prodromalphase kann bis zu einer Woche andauern, sagte Professor Dr. Claudia Sommer von der Neurologischen Universitätsklinik Würzburg auf dem 81. Kongress der...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.