Allergien ziehen Asthma an

Autor: mic

Wenn Kinder in den ersten Lebensjahren Allergien haben, kommt schnell mal Asthma dazu, so eine neue Studie.

Erste allergische Reaktionen und Atemgeräusche, die meist nur mit dem Stethoskop zu hören sind, führen bei Kindern oft zu Asthma. Leiden die Kinder dagegen nur an Atemgeräusche, so bleibt die Funktion der Lungen meist normal. Zu diesem Ergebnis kamen Forscher der Münchner Ludwigs-Maximilians-Universität. Sie untersuchten 1300 Kinder das Jahrgangs 1990. Sind die Kinder den Allergenen oft und in hohen Dosen ausgesetzt, dann befördert dies die Entwicklung des Asthmas sogar.

Die Wissenschaftler befragten zunächst die Eltern, ob ihre Kinder an Asthma erkrankt waren, und führten dann entsprechende Untersuchungen durch. Nur eines von zehn Kindern, dass Atemgeräusche aber keine Allergien aufwies,...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.