Alte Konditionen bestätigen lassen

Frage von Dr. Michael Buchner
Internist
Ahrenshagen:

Ich war bislang Hypobank-Kunde. Nach der Fusion der Hypobank mit der Vereinsbank sind die Geschäfte im Norden auf die Vereins- und Westbank AG übergegangen. Damit ändern sich auch die Kontoverbindungen (neue Bankleitzahl, neue Kontonummern) meiner bestehenden Kreditverträge. Nun verlangt die Bank von mir, daß ich "zur formalen Überleitung der bestehenden Kreditverhältnisse" alle Verträge noch einmal unterschreibe. Muß ich jetzt sämtliche Konditionen noch einmal überprüfen? Oder kann ich mich darauf verlassen, daß sich die Vertragsbedingungen nicht zu meinen Ungunsten geändert haben?

Antwort von Dr. Wolfgang Scheuffler
Fachanwalt für Steuerrecht
Starnberg:

Die Vereins- und Westbank AG gehört zum HypoVereinsbank-Konzern und hat in Norddeutschland das Privatkundengeschäft der Hypobank übernommen. Sie ist aber ein selbständiges Kreditinstitut. Aus diesem Grund ändern sich auch die Bankverbindungen. Ob sich damit auch die Konditionen bereits bestehender Kreditverträge ändern, läßt sich abschließend nicht beurteilen. Es ist aber anzunehmen, daß sich die Bedingungen nicht zu Ungunsten des Bankkunden verändern. Doch diese Überprüfung kann man der Bank überlassen.

Ich rate dem nachfragenden Arzt, sich schriftlich an seine Filiale mit folgender Formulierung zu wenden: "Bitte...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.