Anaphylaxie - Wenn plötzlich die Hände und Füße brennen ...

Autor: Dr. Andrea Wülker

Führen Sie in Ihrer Praxis Hyposensibilisierungen und Provokationen durch? Dann müssen Sie wissen, wie man allergologische Notfälle zuverlässig erkennt und rasch in den Griff bekommt.

Ob bei Ihrem Patienten eine Anaphylaxie vorliegt, können Sie nicht immer sofort mit Sicherheit sagen. Doch ist ein anaphylaktisches Geschehen sehr wahrscheinlich, wenn die Symptome innerhalb von Minuten bis Stunden z.B. nach der Hyposensibilisierung auftreten und Haut und/oder Schleimhaut betroffen sind.Zusätzlich können ein Blutdruckabfall oder respiratorische Symptome wie Obstruktion oder Stridor vorliegen.

Erbrechen und Bronchospasmus sind auch Zeichen der Anaphylaxie

Doch Vorsicht: Etwa 10 % der Anaphylaxie-Patienten entwickeln keine Hautsymptome. Zwar unterscheidet man vier Schweregrade der Anaphylaxie, allerdings treten die Symptome nicht unbedingt in dieser Reihenfolge auf. Eine...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.