Anzeige

Antidiabetikum kann auch Niereninsuffizienz

Medizin und Markt Autor: Antje Thiel

Patienten möglichst lange vor der Dialyse bewahren – dieses Ziel könnte mit SGLT2-Hemmern in greifbare Nähe rücken. Patienten möglichst lange vor der Dialyse bewahren – dieses Ziel könnte mit SGLT2-Hemmern in greifbare Nähe rücken. © iStock/Natali_Mis

Die Gabe von Dapagliflozin zusätzlich zur Standardtherapie kann eine Verschlechterung der Nierenfunktion und kardiovaskuläre Todesfälle vermeiden helfen – und zwar unabhängig von der zugrunde liegenden Krankheitsursache. Dies geht aus einer neuen Subgruppen-Analyse der Phase-3-Studie DAPA-CKD hervor.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an online@medical-tribune.de.

Anzeige