Arzt ausrangiert trotz Unterversorgung!

Autor: Hans-Joachim Schade

Mit Wegfall der Altersgrenze fällt auch die Zulassung weg? Dagegen sollte man im Zweifelsfall die Bevölkerung mobilisieren.

Dr. K. aus A.:

In unterversorgten Gebieten soll die Altersgrenze (68) aufgehoben werden. Der Zulassungsausschuss teilte mit, dass ich meine Zulassung zum 31.03. verliere. Dies, obwohl in unserem Zulassungsbezirk acht Hausärzte fehlen und weitere Kassenarztsitze bald vakant werden. Was tun? Bei der Länge der Rechtswege nützt mir ein juristischer Erfolg nach dem 31. März nichts mehr.

Hans-Joachim Schade, Rechtsanwalt, Wiesbaden:

In einem anderen Fall hat ein Mandant eine schnelle Reaktion beim Zulassungsausschuss dadurch erreicht, dass er sich an die Öffentlichkeit gewendet hat. Hier wurde eine Unterschriftensammlung der Patienten erstellt. Der Bürgermeister sprach sich für die weitere Tätigkeit...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.