Aseptische Meningitis aufdecken!

Autor: Maria Weiß, Foto: fotolia - Sergey Nivens

Meningitissymptome ohne Anzeichen für eine Infek­tion? In diesem Fall sollte auch eine gründliche Medikamentenana­mnese erfolgen.

Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit und Meningismus – hinter dieser Symptomatik kann auch eine aseptische medikamenteninduzierte Meningitis (DIAM) stecken. Wenige Minuten bis zu fünf Monate nach einer entsprechenden Medikamentenexposition erkranken die Betroffenen mit den typischen Zeichen einer Meningitis.

Bakterielle Meningitis

Bei der bakteriellen Meningitis sind verdickte Hirnhäute im MRT sichtbar (Bild) – bei der DIAM sind bildgebende Verfahren oft unauffällig.Foto: wikimedia/Markus Manske

Antibiotika sind nutzlos

Im Liquor finden sich eine neutrophile Pleozytose, normale bis erniedrigte Glukose- und erhöhte Proteinwerte, jedoch keine Erreger....

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.