ASS löscht Feuer im Endothel

Autor: SK

Acetylsalicylsäure vermindert das kardiovaskuläre Risiko vielleicht nicht allein durch Veränderung der Fließeigenschaften des Blutes.

Denn der Thrombozytenaggregationshemmer stoppt gleichzeitig die Entzündung am Endothel. Britische Wissenschaftler impften 17 Freiwillige gegen Typhus, um eine Entzündung zu induzieren. Dabei erhielten je sechs Probanden zuvor 2 g ASS bzw. Plazebo, bei den übrigen fünf infundierte man acht Stunden nach der Impfung 150 mg ASS in die Armarterie. Bei der Messung der Interleukin II-Spiegel fanden die Untersucher in der oralen ASS-Gruppe keine Erhöhung, während dieser Entzündungsparameter unter Plazebo auf das 30-fache des Ausgangswertes anstieg.

Auch die Reagibilität der Arterien nahmen die Forscher unter die Lupe. Nach Einnahme von ASS erhöhte der endothelabhängige Gefäßdilatator Bradikinin...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.