Asthma hält klein

Autor: SK

Wer als Kind an Asthma leidet, bleibt kleiner als ein gesunder Altersgenosse, so das Ergebnis einer Studie mit 153 Jungen und 57 Mädchen zwischen eineinhalb und 19 Jahren.

Darin erreichten die Asthmatiker in der Regel ihre genetische Zielgröße nicht, schreiben Privatdozent Dr. Walter F. Baum und Kollegen von der Universitätsklinik Halle-Wittenberg in der Zeitschrift "Pneumologie". Der Unterschied über alle Schweregrade der Erkrankung betrug im Mittel 1,6 cm bei Jungen und 1,9 cm bei Mädchen. Den Autoren zufolge sprechen die Ergebnisse für einen wachstumshemmenden Effekt des Asthmas.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.