Asthma plus Nasenpolypen? Nach Analgetika-Intoleranz fahnden!

Autor: Dr. Barbara Kreuzkamp, Foto: thinkstock

Patienten mit Asthma und Nasenpolypen leiden häufig unter einer Analgetikaintoleranz, die zu schweren Atemnotattacken führen kann.

Pathophysiologisch handelt es sich bei der Intoleranz gegen Acetylsalicylsäure und NSAR um eine pseudoallergische Reaktion, die auf einer Störung im Arachidonsäurestoffwechsel basiert. Die Unverträglichkeitsreaktion tritt bei etwa jedem zehnten Asthmatiker auf und ist von „echten“, IgE-vermittelte Allergien gegen NSAR abzugrenzen.


Nasenpolyp
Foto: wikimedia/Klaus D. Peter, Wyhl
Die Analgetikaintoleranz ist eine progrediente Erkrankung, die auch ohne Einnahme von ASS bzw. NSAR fortschreitet, schreiben HNO-Ärzte der Universitätsklinik Graz. Sie vermuten, dass die Erkrankung auch durch Salicylate aus Lebensmitteln getriggert wird.


Klinisch manifestiert sich die Unverträglichkeitsreaktion meis...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.