Asthma von Mutters Ängsten

Autor: CG

Kämpft eine Frau mit Depressionen oder Angst, kann das ihren Kindern die Luft rauben. Kanadische Ärzte wiesen Zusammenhänge zwischen Mutter-Stress und Kinder-Asthma nach.

 Fast 14.000 Kinder untersuchten Anita L. Kozyrskyj und ihre Kollegen aus Manitoba, schreiben die Wissenschaftler im Fachmagazin Respiratory and Critical Care Medicine (2008; 177: 142-147).

Die Mediziner erhoben bei den jungen Teilnehmern die Asthmahäufigkeit im Alter von sieben Jahren sowie Depressionen und Angsterkrankungen bei deren Müttern. Sie unterschieden zwischen lang dauernder seelischer Belastung, kurzfristigem Stress und Wochenbettdepression. Wenn eine Mutter über längeren Zeitraum unter Psychostress steht, hat dies offenbar einen sehr ungünstigen Einfluss auf die kindliche Lungengesundheit: Die Häufigkeit kindlichen Asthmas nimmt um etwa ein Drittel zu, wie die kanadischen...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.