Atemnot ohne eindeutige Ursache? Lungenhochdruck!

Autor: Maria Weiß, Foto: thinkstock

Kurzatmigkeit, Schwindel und Synkopen? Das könnte auf eine pulmonale Hypertonie hinweisen. So kommen Sie dem Lungenhochdruck auf die Spur.

Pulmonale Hypertonien werden oft erst spät erkannt: Die richtige Diagnose erfolgt im Mittel erst zwei Jahre nach Symptombeginn, schreibt Dr. David G Kiely aus Sheffield, Großbritannien. Gibt es klinische Alarmsignale?


Daran denken muss man bei allen Patienten mit zunehmender Kurzatmigkeit ohne eindeutige Anzeichen für eine Linksherz- oder Lungenerkrankung. Als Zeichen der Rechtsherzinsuffizienz können zusätzlich Schwindel und Synkopen auftreten – einige Patienten klagen auch über Thoraxschmerzen und Tachyarrhythmien. Bei der körperlichen Untersuchung zeigen sich ein lauter 2. Herzton und ein Systolikum sowie gestaute Jugularvenen – periphere Ödeme und Aszites finden sich erst bei...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.