Auch Curly-Pferde gefährlich für Allergiker

Autor: rft

Pferdehaar-Allergiker müssen nicht aufs Reiten verzichten, wenn sie ein Tier der Curly-Rasse wählen, wird in Presse und Internet immer wieder suggeriert. Ein gefährlicher Irrtum.

Bisher gibt es keine Studie, die belegt, dass das Fell der Curly-Pferde weniger allergen wirkt als das anderer Rassen, stellt die Europäische Stiftung für Allergieforschung (ECARF) klar. Die im Netz kursierenden Behauptungen stützen sich auf die Analyse von lediglich zwei Seren von Pferdehaar-Allergikern in einem deutschen Universitätslabor. Im Immunoblot zeigten diese mit Curly-Pferdehaar-Extrakt zwar eine etwas geringere Reaktion als mit dem üblichen Tennessee-Walker-Extrakt. Aber die Forscher sahen ihr Ergebnis nicht als Beleg dafür, dass Pferdehaar-Allergiker auf diesen Tieren gefahrlos reiten können, und sie haben ihr Resultat auch bewusst nicht publiziert, heißt es in einer...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.