Auch Greise zur Koloskopie

Autor: Md

Auch sehr alte Menschen sollten koloskopiert bzw. sigmoidoskopiert werden. In 77 % der Fälle finden sich nämlich pathologische Befunde - zumeist Divertikel, Polypen oder Karzinome, berichten österreichische Kollegen in der "Zeitschrift für Gastroenterologie".

Sie hatten 951 Patienten im Alter über 80 Jahre endoskopisch untersucht. Häufigste Indikationen dabei waren Bauchschmerzen, Obstipation, Blutungen, Anämie oder ein Kolonpolyp in der Anamnese. Von den 77 Karzinompatienten konnten immerhin 37 kurativ und zehn palliativ operiert werden, was den Stellenwert der endoskopischen Abklärung unterstreicht, betonen die Kollegen des Allgemeinen Krankenhauses in Wels. Sie halten Koloskopie und Sigmoido-skopie auch im hohen Alter für zumutbar, zumal Komplikationen nur mit einer Häufigkeit von 0,5 % auftreten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.