Auch Senioren auf den Fußballplatz schicken!

Autor: Dr. med. Anja Braunwarth, Foto: jarma - Fotolia

Für Männer lohnt es sich auch in höherem Alter noch, mit dem Fußballspielen anzufangen. Das Kicken stärkt Herz, Muskeln und Knochen.

70-jährige Männer, die lebenslang gekickt haben, verfügen über Balance und Muskelkraft, die der von untrainierten 30-Jährigen vergleichbar ist. Doch was passiert, wenn die Herren erst in hohem Alter mit dem Fußballspielen anfangen?


Dazu liegen nun Daten einer dänischen Studie vor: 26 Freiwillige im Durchschnittsalter von 68 Jahren mit bislang wenig Affinität zum Fußball nahmen teil. Sie gingen vier Monate lang zum Fußballspielen, zum Krafttraining oder machten gar nichts.

Spielend aerobe Fitness und Muskelkraft stärken

Die beiden aktiven Gruppen trainierten zweimal pro Woche für jeweils eine Stunde. Nach den 16 Wochen hatten die Fußballspieler ihre maximale Sauerstoffaufnahme um 15 %...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.