Auch Trikuspidalklappen unters Messer?

Autor: Dr. Carola Gessner

Rechte Herzkammer in Not! Wenn die Trikuspidalklappe mangelhaft schließt, müssen Leber, Darm und Niere büßen. Nicht selten versagt hier die orale Herztherapie bereits nach kurzer Zeit. Warum in solchen Fällen nur noch die Chirurgen helfen können erläutern Experten für Sie.

 

Im Gegensatz zu der extrem seltenen Trikuspidalstenose (s. Kasten) kommt die Insuffizienz der Rechtsherzklappe häufiger vor. Betroffen sind vor allem Menschen im höheren Lebensalter. Meist sind es primär Vitien oder Muskelerkrankungen des linken Ventrikels, die den Trikuspidalklappenring auseinander ziehen: Ein Drittel aller Patienten mit Mitralstenose hat zugleich eine mittelgradige Trikuspidalinsuffizienz erläutern Dr. Alexander Lauten von der Klinik für Innere Medizin I der Universität Jena und Kollegen in der „Deutschen Medizinischen Wochenschrift“.

Diagnose mit Echo und Doppler

Da ständig Blut in den Vorhof zurückfließt, gerät der rechte Ventrikel in die Volumenbelastung und packt...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.