Augenärzte scheitern beim Kind

Autor: Md

Bei Kindern eine chronische Trockenheit der Augen festzustellen und zu behandeln scheint nicht einfach - oft werden Infektionen bei der Untersuchung übersehen.

Mediziner der Universität Zürich berichten von 48 jungen Patienten, die seit drei bis 118 (!) Monaten unter einer nicht behandelbaren chronischen Trockenheit der Augen litten und ins Krankenhaus eingewiesen wurden. Im Schnitt hatten die Kinder zuvor bereits 2,8 niedergelassene Augenärzte konsultiert.

Chronische Fälle oft falsch eingestuft

Bei 33 der Kinder stand der ungünstige Verauf der Krankheit mit einer ungenügenden Untersuchung in Zusammenhang, schreiben die Mediziner in den „Klinischen Monatsblättern für Augenheilkunde“. Am häufigsten wurde eine Virus-Infektion übersehen. Neun Voruntersucher scheiterten an der Diagnose einer Bindehautentzündung, die letztlich bei zwei Kindern für die...

Liebe Leserin, lieber Leser, aus rechtlichen Gründen ist der Beitrag, den Sie aufrufen möchten, nur für medizinische Fachkreise zugänglich. Wenn Sie diesen Fachkreisen angehören (Ärzte, Apotheker, Medizinstudenten, medizinisches Fachpersonal, Mitarbeiter der pharmazeutischen oder medizintechnischen Industrie, Fachjournalisten), loggen Sie sich bitte ein oder registrieren sich auf unserer Seite. Der Zugang ist kostenlos.

Anmelden
Ich habe noch keinen Zugang und möchte mich kostenlos registrieren

Bei Fragen zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an onlinemedical-tribune.de.